Kinder als Patienten in der Naturheilpraxis - Pädiatrie für Heilpraktiker und Heilberufe

Mehr Gefühl für Kinder! Kinder als Patienten stellen die Heilkunde vor ganz besondere Herausforderungen. Im Kindesalter werden psychisch und gesundheitlich die Weichen gestellt für das ganze weitere Leben.

Das rechtzeitige Erfassen und Einordnen von kindlichem Fehlverhalten und Gesundheitsstörungen ist daher ungeheuer wichtig, ebenso wie eine wirklich ursachenbezogene und naturkonforme Therapie. Dazu bedarf es genauer Kenntnisse, wo die Wirkung der Naturheilkunde angebracht ist und die Schulmedizin dringend nötig ist. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sie reagieren anders, empfinden anders und nehmen anders wahr, so bedarf es geschulter Wahrnehmung und spezieller Erfahrung in der Behandlung von Kindern und der Beratung der Eltern. Im Mittelpunkt der Weiterbildung stehen zunächst Informationen zu (entwicklungs-) physiologischen Eigenheiten im Kindesalter, zu Früherkennungs-Untersuchungen, möglichen Prophylaxen und Impfungen. Hierauf aufbauend lernen Sie Grundlagen einer kindgerechten Anamnese und Untersuchung, ebenso die Berücksichtigung psychischer Besonderheiten bei der Behandlung von Kindern. Sie lernen die wichtigsten Erkrankungen im Kindesalter kennen und werden darauf vorbereitet, kindgerechte Behandlungskonzepte und naturheilkundliche Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung dieser Krankheiten anzuwenden.

1.Grundlagen und Basiswissen

  • Somatische und psychische Entwicklung nach Lebensabschnitten:  Vorsorgeuntersuchungen -Wachstumsgrößen - Reflexverhalten--Psychomotorische Entwicklung - Geschlechtsentwicklung
  • Ernährung und Prophylaxe
  • Impfungen

2. Anwendung in der Praxis

  • Anamnese und Untersuchung bei Kindern: Gesprächsführung -Körperliche Untersuchung,Labordiagnostik, Kinesiologie
  • Leitsymptome und Differentialdiagnosen:  Exantheme, Bauchschmerzen, akutes Abdomen, Erbrechen, Durchfallerkrankungen, Obstipation, Ikterus, Splenomegalie, Atemwege: Husten, Stridor, Atemnot, kardiovaskuläres System: Zyanose, Synkope, Epistaxis, neuropädiatrische Erkrankungen, Kopfschmerzen, Krampfanfall, Lähmungen, etc...
  • Notfälle /Erste Hilfe beim Kind: Unfälle , Blutungen und Wundversorgung, Augenverletzungen, thermische Notfälle, Verbrennungen, Vergiftungen, Fieber bei Kindern, Schockgeschehen, Notfälle der Atmung, Krämpfe, lebensretende Massnahmen.
  • Überblick ausgewählter naturheilkundlicher Therapien: Phytotherapie, Homöopathie, Antroposophische Medizin, Spagyrik, Schüssler Salze, Ohrakupunktur, Bachblüten, Aromatherapie, Güsse, Wickel und Auflagen, Massage -und Entspannungstechniken
  • Häufige Krankheitsbilder bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen mit Therapieempfehlungen: HNO - Respirationstrakt (leichte Infekte, Rhinitis, Sinusitis, Husten, Asthma, Bronchitis, Otitis), Gastrointestinaltrakt  (Dyspeptische Beschwerden, Meteorismus Dreimonatskoliken, Magenbeschwerden, Obstipation, Diarrhö, Wurminfektionen..),Urogenitaltrakt (Harnwegsinfekt, Reizblase, Phimose etc...Wundbehandlung-Schmerzen (Verletzungen, Kopfschmerz- Migräne....)Dermatologische Erkrankungen (Seborrhische Dermatitisch, atopisches Ekzem, Exantheme,, Pilzerkrankungen, Akne...)  Allergien und Immunmodulation ( n. Infektionskrankheiten) Psychatrische Störungen (Schlafstörungen, nervöse Unruhezustönde, Angsstörungen, Eunesis, ADHS, Essstörungen...

 

Termine/Preise

Dozentin:

150a_8558

Renate Rieger, Heilpraktikerin