Ganzheitliche Heilpraktiker-Ausbildung für Psychotherapie

In Deutschland ermöglicht es der Gesetzgeber seit 1993 die Erlaubnis zur Ausübung der Psychotherapie zu erlangen, ohne Arzt, Heilpraktiker oder psychologischer Psychotherapeut zu sein. Dieser Erlaubnis geht das Bestehen der amtsärztlichen Überprüfung voraus, welche zweimal im Jahr (März und Oktober) vor dem zuständigen Gesundheitsamt stattfindet.

Damit Sie auf  diese Überprüfung bestens vorbereitet sind, bietet Ihnen das ARTEMIS Lehrinstitut eine prüfungs- und praxisorientierte Ausbildung an. In einem lebendigen Unterricht, bereiten wir Sie kompetent und zielorientiert auf die Prüfung vor.

Die Ausbildung dauert insgesamt 17 Monate und findet zweimal in der Woche am Vormittag (Mo u. Mi. 9:00 und 12:15 Uhr)

Während der Ausbildung erhalten Sie ein solides Fundament für die Prüfung und für Ihre spätere therapeutische Tätigkeit. Ausführliches Selbstlernen und Nacharbeiten ist während der gesamten Ausbildungsdauer wichtig und notwendig.

Folgende prüfungsrelevanten Krankheitsbilder nach dem ICD10 – Klassifikationssystem Psychischer Störungen und andere wichtige Inhalte werden behandelt:

Klassifikationssysteme: Triadisches System, DSM IV und ICD10

Ausbildungsinhalte

Modul I  - Einführung in das Grundwissen

  • Grundlagen der Psychologie
  • Grundlagen der Psychiatrie und Psychotherapie
  • Geschichte der Seelenheilkunde

Modul II - Psychiatrisches Wissen / Krankheiten

  • allgemeine Psychopathologie
  • psychiatrische Gesprächsführung
  • psychiatrische Trias
  • Anamnese-Erhebung, psych. Befund, Diagnose

Krankheiten

  • Abhängigkeit- u. Suchterkrankungen
  • Abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle
  • Affektive Störungen
  • Angst- u. Panikstörungen
  • Dissoziative Störungen
  • Ess-Störungen
  • neurotische Belastungs- und somatoforme Störungen
  • Organische psychische Störungen
  • Persönlichkeits- u. Verhaltensstörungen
  • Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen
  • Schlafstörungen
  • sexuelle Funktionsstörungen
  • Suizidalität
  • Zwangsstörungen

Modul III - Therapeutisches Wissen

  • Therapieverfahren
  • Formen psychotherapeutischer Intervention
  • Kinder- u. Jugendpsychiatrie
  • Notfalltherapie

Weiterführendes Wissen

  • Psychopharmakologie
  • Gesetzeskunde
  • Abrechnung

 Modul IV - Prüfungsvorbereitung

  • Durcharbeitung der für die Prüfung relevanten Themen und Inhalte
  • Wiederholen des psychiatrischen und psychotherapeutischen Prüfungsstoffes
  • Lernen mit original Prüfungsklausuren der letzten Jahre
  • Training der Anamnese, Diagnostik und des differentialdiagnostischer Prozesses
  • anhand von ehemaligen Fällen
  • Sicheres Auftreten und Präsentation während der Prüfung
  • Prüfungsrhetorik

Termine/Preise

Dozentin

IMG_8849

Michaela Bangemann
Coach / Therapeutin für Psychotherapie
nach dem Heilpraktikergesetz